Zum Hauptinhalt springen

 

 

 

 

05.07.2020: Corona-Verordnung: TSV startet in "neuer Realität" wieder voll durch

Aufatmen bei den Sportfreunden in Niedersachsen: Wie die Landesregierung am Freitag mitteilte, ist Sport ab Montag fast wieder ohne Einschränkungen möglich. Abstandhalten und klare Hygienevorschriften sind zwar weiterhin die Maßgabe - die Verordnung erlaubt nun aber auch wieder die Ausübung von Kontaktsportarten in festen Kleingruppen.

"Wir freuen uns total, dass endlich wieder Normalität einkehrt - wenn auch eine neue Art von Normalität", sagt Hannelore Böhmer, Vorstandsmitglied, Übungsleiterin und Mitbetreiberin des Vereinsheims. Demnach wollen ab Montag, 06. Juli, wieder alle Föhrster Sportgruppen durchstarten. "Wir werden weiterhin vorsichtig sein, das ist klar. Aber es ist schön, dass nun wieder mehr Leben auf der Anlage herrscht", meint Böhmer.

Ab Montag starten somit auch die Turn-Kids wieder voll durch: Den Anfang machen am Donnerstag die vier- bis siebenjährigen Kinder (15:30-16:45 Uhr), ehe die älteren Kinder im Einsatz sind (16:45-18 Uhr). Montag, den 13. Juli, startet dann auch Tanja Böhmer mit dem Eltern-Kind-Turnen (15:45 Uhr) wieder voll durch. Diese sowie alle weiteren Trainingszeiten finden Sie auf der Homepage in der Übersicht.

Große Freude herrscht indes auch bei den Fuß-, Volley- und Basketballern: Dadurch, dass Kontakt in festen Kleingruppen wieder möglich ist, bieten sich den Übungsleitern deutlich mehr Möglichkeiten. "Vor allem für die Kinder ist das eine tolle Nachricht. Wir werden verantwortungsvoll damit umgehen", sagt David Paasche, Abteilungsleiter Fußball.

Nach vielen schweren Wochen freuen sich die Verantwortlichen und Sportler des TSV nun auf den "Re-Start". Und trotzdem appellieren wir, liebe Sportfreunde, dass Ihr auch weiterhin Vorsicht und Vernunft walten lasst. Das Virus wird bekämpft und zurückgedrängt, es ist aber noch da und erfordert, dass wir auch weiterhin aufeinander Rücksicht nehmen. In diesem Sinne: Bis bald auf der Felix-Speer-Sportanlage.

Text + Foto: D. Paasche

28.06.2020: Welcome back! - Spielausschuss entscheidet: TSV kehrt nach einem Jahr Abwesenheit zurück in die Kreisliga

Die Freude im Föhrster Lager ist riesig: Nach nur einem Jahr Abwesenheit kehrt der TSV Föhrste in die Kreisliga Hildesheim zurück. Das teilte der Spielausschuss des NFV-Kreises Hildesheim vor wenigen Minuten mit.

"Aufgrund der Tatsache, dass in der 1. Kreisklasse Staffel A die SG Bettmar/Dinklar und der FSV Algermissen mit einem Punktequotienten von 2,39 gleichauf sind, hat sich der Vorstand des Kreisverbandes in Absprache mit dem Spielausschuss dazu entschieden, aus den 1. Kreisklassen nicht nur die jeweiligen Meister Bettmar und den TSV Deinsen, sondern auch die Zweitplazierten, den FSV Algermissen und den TSV Föhrste, als Aufsteiger in die Kreisliga Hildesheim zuzulassen", sagt Spielausschussvorsitzende Isabell Hartmann.

Als Grundlage dieser Entscheidung dient die Entscheidung des gestrigen außerordentlichen Verbandstages des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV). Dabei stimmten 265 der 291 abgegebenen Stimmen (91,1 Prozent) einem Saisonabbruch nach Quotientenregelung mit Auf- (Regelaufsteiger und Relegationsplatz), aber ohne Abstieg, zu. Im Kreis Hildesheim entschied sich der Spielausschuss dann für oben geschildertes Szenario.

"Die Freude ist riesig - wir haben eine tolle Saison gespielt und wurden nun belohnt. Dass mit Algermissen, das sogar denselben Quotienten wie der Meister der A-Staffel aufweist, und uns nun auch die Vize-Meister aufsteigen, ist eine Entscheidung für die Vereine, die wir zu schätzen wissen", sagt das Föhrster Trainerduo David Paasche und Marian Liersch.

Weitere Informationen - darunter die Vorstellung von insgesamt acht Neuzugängen - folgt in den kommenden Tagen und Wochen.

An dieser Stelle herzliche Glückwünsche an alle Mitaufsteiger. Wir freuen uns auf die Kreisliga - und besonders auf die Lokal-Derbys.

Text: D. Paasche, Foto: TSV Föhrste.

Hallenöffnungszeiten 2020

Wie in jedem Jahr ist die Sporthalle außerhalb der Ferien das ganze Jahr geöffnet.

In folgenden Zeiträumen bleibt die Sporthalle geschlossen:

  • 23.12.2020 bis 08.01.2021 Winterferien

Für den Zeitraum der Herbstferien gilt eine Sonderregelung, welche es uns ermöglicht auch in diesem Zeitraum die Sporthalle zu öffnen. Ob ein Sportangebot stattfindet erfahrt Ihr bei Eurem Trainer*in.

  • 12.10.2020 bis 23.10.2020 Herbstferien

Außerdem bleibt die Halle in den gesamten Sommerferien geöffnet, da der Sportbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie mehrere Monate ruhen musste. Welche Sportarten Training in den Ferien anbieten, kommunizieren die jeweiligen Trainer*innen und Übungsleiter*innen.